Unter Schirmherrschaft von
Factory Seven Media & Consulting
running-cool.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Linux-Server: Den SSH-Port ändern

Die meisten automatisierten Brute-Force-Attacken auf das SSH-Login finden über den Port 22 statt. Eine Änderung des SSH-Port erhöht nicht unbedingt die Sicherheit, allerdings erschwert es "standardisierte" Brute-Force-Attacken auf das SSH-Login. Die Änderung des SSH-Ports ist dabei denkbar einfach und erfordert nur eine kleine Anpassung in der Konfigurationsdatei des SSH Daemons (sshd_config).

Änderung des SSH-Ports 

Bevor der Port des SSH-Ports geändert wird, ist unbedingt sicherzustellen, dass die gewählt Port-Nummer auch durch die Firewall geöffnet ist.

Den Eintrag "Port 22" auf eine andere Port-Nummer in der sshd_confi-Datei ändern.

Listing 1: Öffnen der Konfigurationsdatei über vi


vi /etc/ssh/sshd_config


 

Nach dem Abspeichern der neuen Port-Nummer erfolgt ein Restart des SSH-Dämons. 

Listing 2: Restart des SSH-Dämons


service ssh restart


Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
Anzeige
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.