Unter Schirmherrschaft von
Factory Seven Media & Consulting
running-cool.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

a2enmod und a2dismod: Aktivieren und Deaktivieren von Apache2-Modulen

Das Aktivieren und Deaktivieren von Apache-Modulen unter Linux (Ubuntu, Debian etc.) erfolgt am elegantesten mit den Befehlen a2enmod und a2dismod über die Root-Shell.

Aktivieren des Apache2-Moduls NAME_des_MODULS erfolgt via a2enmod:

a2enmod MODULNAME

Beispiel: Aktivieren des Apache-Moduls rewrite:


a2enmod rewrite


Dektivieren des Apache2-Moduls NAME_des_MODULS erfolgt via a2dismod:


a2dismod MODULNAME


Beispiel: Deaktivieren des Apache-Moduls rewrite:


a2dismod rewrite


Eine Auflistung aller geladenen Module erfolgt mit dem Befehl:


apachectl -M


Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.